Deutsche Kursmünzen im Überblick                   19.01.2010
      Bewertungen seltener Ausgaben und Varianten
      Im Jahr 1950 wurden in Karlsruhe im Lauf der Prägeperiode mehrere
        verschiedene Münzzeichen "G" ausgeprägt. Es gibt diverse, sich teils
        nur  sehr diskret  unterscheidende  hochstehende, und  auch mehrere
        halbhoch, mittig und tiefstehende Varianten. Zwei Beispiele, die sich
        häufiger finden lassen, zeigt die Abbildung.   
   

          1950 G :            a )   tiefstehend                                      b)  hochstehend